Übung 29.11.2015

Mauloff, Sonntag den 29.11.2015, 3 Verletzte und ein Schwerverletzter!!!!

Eingeklemmte Person befreien, verletzte Personen bergen, Brand löschen und verschiedene Behälter mit unbekannter Flüssigkeit und eine Gasflasche aus dem Gefahrenbereich bringen.

Das waren die Aufgaben die die Kameraden der Feuerwehr Mauloff und Riedelbach bei ihrer gemeinschaftlichen Jahresabschlussübung erfüllen mussten.

Von folgendem Szenario wurde ausgegangen

Im Untergeschoss einer Scheune zündelten drei Jugendliche wodurch es zu einem Brand kam…
Der Bauer Olaf (Übungspuppe) im Erdgeschoss, war zu dieser Zeit an seinem Traktor beschäftigt. Als er den Rauch bemerkte erschrak er und wurde in der Aufregung von seinem Traktor überrollt und eingeklemmt.
Die drei Jugendlichen wurden vermisst.

Die Kammeraden aus Riedelbach übernahmen den Schnellangriff, da die Räumlichkeit stark verraucht war, konnte das nur unter Atemschutz durchgeführt werden.

Die Feuerwehr Mauloff übernahm die Wasserversorgung, wobei sie auch gleich mit dem ersten Problem zu kämpfen hatten….der Hydrant vor Ort war zugeparkt!!!! (mit Absicht)

Feuerwehr Riedelbach und Mauloff arbeiteten diese Einsatzübung gemeinsam ab. Wasserversorgung herstellen, Bauer Olaf unter dem Traktor befreien und drei Personen sowie einige gefährliche Gefäße aus dem verrauchten, brennenden Untergeschoss retten.

Die erste gemeinsame Abschlussübung war ein voller Erfolg und wie immer eine Herausforderung.

Danke an alle Helfer und Unterstützer und vor allem danke an die Kameradinnen und Kameraden für die schöne Übung.

k-DSC04964   k-DSC04968